Die Märchen

Ich wuchs in Hoffnung auf
mit Märchen in der Hand,
doch die Märchen sterben aus!
Die Märchen sterben aus!

Wie bitter dieser Schmaus,
den die Welt bereiten kann.
Die Märchen sterben aus!
Die Märchen sterben aus!

Mir schmerzt der Weltenlauf.
Denn die Märchen sind nun tot,
der Zauber ist verbannt
und die Hoffnung in mir auch,
die Hoffnung in mir auch!

Copyright Farzam Mikail Fardowsi

Advertisements

22 thoughts on “Die Märchen

  1. Lieber Mikail,
    wie traurig der Gedanke, dass man die Märchen aus der Hand geben könnte. Sie sterben erst dann aus, wenn man aufhört, an sie zu glauben – und das passiert so lang nicht, so lange schöne Gedichte über Märchen und Märchenhaftes geschrieben wird.
    Ich bin da eher guter Hoffnung!
    herzlichst,
    Eva

  2. Oh, das möchte ich doch nicht hoffen! Ich hege und pflege meine Märchenbücher und gelegentlich schreibe ich auch mal selbst eins für die Schublade. Also an mir soll es nicht liegen. 😉

  3. Ich habe noch ein paar Märchen gefunden, sie sind von Wilhelm Hauff, der hier bei mir quasi um die Ecke begraben wurde mit kaum 23 Jahren…
    sie sind also NICHT ausgestorben!

    Liebe Abendgrüße
    vom Lu

  4. sehr depri genauer darüber nachzudenken. sehr schade dass menschen vergessen wie wichtig das träumen ist. die Hoffnung stirbt ja zuletzt, aber die ist trotzdem wieder zurück in die Büchse gesaugt worden. aber mir persönlich sind die märchen sehr wichtig, genau aus dem Grund dass die Hoffnung nicht verloren geht

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s